FAQ

Alle Fassungen dieses Artikels: [Deutsch] [English] [Español] [français] [italiano] [Português] [русский] [中文]

FAQ

 

Gibt es noch weitere Materialausführungen, als die auf der Homepage dargestellten ?

Ja, zahlreiche weitere Materialausführungen sind möglich, z. B. Silber, Altsilber, patinierte Bronze, unterschiedliche Goldtöne und andere mehr. Die Materialbehandlung erfolgt jeweils auf Anfrage, die Preise variieren in Abhängigkeit von Komplexität und Verfügbarkeit des Metalls.

Ist es möglich, einen kürzeren Wasserauslauf oder einen größeren Spiegel oder ein Accessoire zu bekommen, das nicht in Ihrem Katalog verzeichnet ist ?

Ja, dafür steht Ihnen unser Team für „Maßanfertigungen“ zur Verfügung, das Ihnen auf Wunsch sogar Ihre persönlichen Ideen für eine Armatur umsetzt oder thematische Ausführungen als harmonische Ergänzung zu Ihrer Einrichtung anbietet.

Produzieren Sie wirklich ausschließlich in Frankreich ?

Sämtliche Armaturen entstehen in unserer Werkstatt in Tully (Somme). Unser Messing, massiv und bleifrei ist eine Legierung, die wir entwickelt haben, um unserem Anspruch an Langlebigkeit zu genügen, wobei wir an der Oberflächengüte permanent weiterarbeiten.

Sind alle Volevatch-Modelle patentiert ?

Ja, sämtliche Volevatch-Modelle sind bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum WIPO eingetragen und unterliegen demzufolge dem Internationalen Recht zum Schutz von Patenten und geistigem Eigentum.

Sind sämtliche Modelle auf Ihrer Homepage aufgelistet ?

Nein, es handelt sich lediglich um eine Auswahl, Sie erhalten aber auf Anfrage gern all unsere Unterlagen.

Läuft der Vertrieb Ihrer Modelle ausschließlich über Volevatch ?

Sämtliche Armaturen, Accessoires und Waschtische sind Eigenkreationen des Hauses „Serge Volevatch“. Die übrigen Modelle sind internationale Fabrikate, allerdings exklusiv, d. h. sie werden Sie meist nur bei Volevatch selbst oder bei einem unserer Vertriebspartner finden, denn sie wurden von Serge Volevatch persönlich aufgrund ihrer Seltenheit, ihres Designs und ihrer Qualität ausgewählt.

In meiner Region/meinem Land gibt es keinen Zwischenhändler, an wen kann ich mich wenden ?

Sie können sich unter der Nummer +33155782242 direkt an VOLEVATCH in Paris wenden. Unser kaufmännischer Leiter berät Sie gern. Grundsätzlich liefern wir unsere Modelle weltweit aus. Wir haben uns für eine begrenzte Anzahl an Zwischenhändlern entschieden, um einen exklusiven und qualitativ hochwertigen Service bieten zu können. Bitte lassen Sie uns Ihre Wünsche und Anmerkungen dazu per Mail an info@volevatch.fr zukommen. Dies wird uns auf jeden Fall helfen, unseren Service weiter zu verbessern.

Installieren Sie Ihre Modelle selbst ?

Nein, hierfür haben wir eine Liste mit zugelassenen Installationshandwerkern, die aufgrund der Seriosität und Qualität ihrer Arbeit unsere wertvollen und absolut vertrauenswürdigen Partner vor Ort sind. Wir beantworten hingegen gern technische Fragen aller Art.

Wie sind Ihre Herstellungsfristen ?

Wir arbeiten ausschließlich auf Bestellung, für die Fertigung sind etwa 4 Wochen einzuplanen. Für besondere Anfertigungen, wie z. B. die Dusche Jonas oder Maßanfertigungen variieren die Fristen.

Worin besteht der Unterschied zwischen einer Mischbatterie, einem Einhandmischer („Einhebelmischbatterie“) und einem Thermostatventil ?

  • Eine Mischbatterie ist eine Armatur bestehend aus einem Warmwasserhahn, einem Kaltwasserhahn und einem Wasserauslauf. Das Mischen des Wassers erfolgt im Inneren der Mischbatterie, je nachdem, wie stark Sie jeweils den Kaltwasserhahn bzw. den Warmwasserhahn aufdrehen.
  • Bei einem Einhand- oder „Einhebelmischer“ können Temperatur und Durchflussmenge mit nur einem Hebel reguliert werden. Er kann an einen Wasserauslauf und/oder an eine Dusche und/oder an eine Handbrause angeschlossen werden (maximal 2 Anschlüsse mitUmschaltventil).Er kann ebenso direkt an einen Wasserhahn angeschlossen werden. Man nennt das dann „Einhebelarmatur“.
  • Mit einem Thermostatventilkann die Wassertemperatur in ° C genau voreingestellt werden. Allerdings reguliert ein Thermostatventil weder die Durchflussmenge noch das Auf- und Zudrehen einer Dusche oder eines Wasserhahns. Dazu muss es an eine Armatur angeschlossen werden.

Wie reinige und pflege ich Armaturen und Steingut ?

  • Niemals pulverartige oder aufschäumende Reinigungsmittel verwenden
  • Niemals scheuernde oder abreibende Schwammflächen o. Ä. verwenden
  • Unbedingt den Kontakt zwischen Armatur/Steingut und ätzenden Substanzen (Zusätzen von Fliesenreinigern) vermeiden.

Für glänzendes und seidenmattes Nickel :

  • Für die regelmäßige Pflege „Savon de Marseille“ oder andere pH-neutrale Reiniger verwenden und mit einer weichen Bürste arbeiten (alte Zahnbürste), mit Wasser ausspülen und trocken wischen.
  • Für hartnäckige Flecken verwenden Sie das VOLEVATCH-Reinigungstuch aus Baumwolle.
  • Bei Kalkverkrustungen Becken in verdünntem weißen Essig einweichen und mit kaltem Wasser reichlich ausspülen, danach mit dem VOLEVATCH-Tuch reinigen und polieren. Vorsicht : Essig nicht zu lange einwirken lassen !

Bei zu häufiger Anwendung von Reinigungsmitteln verlieren seidenmatte Nickeloberflächen langfristig ihren Matt-Effekt.

Für Messing :

  • Bei hartnäckigen Flecken verwenden Sie Reinigungsmittel wie „Mirror“ oder das VOLEVATCH-Tuch, mit dem das polierte Messing wieder glänzt. 
  • Bei Kalkverkrustungen mit verdünntem weißen Essig einweichen und beobachten. Vorsicht : Essig löst zwar den Kalk ab, bewirkt aber gleichzeitig die Oxydation von Messing. Sobald der Kalk abgelöst ist, unverzüglich mit „Mirror“ oder dem VOLEVATCH-Tuch nachwischen und trockenpolieren.

Auf Messing und Bronzeoberflächen kann der Oxydationsvorgang auch einen positiven Effekt haben. Es bildet sich eine Patina, die das Material vor weiteren chemischen Reaktionen schützt.

Für Gold :

  • Niemals Scheuerschwämme o.Ä. mit materialabnutzendem Effekt verwenden
  • Niemals „Mirror“ o.Ä. bzw. keine Kupferreinigungsmittel verwenden
  • Stattdessen pH-neutrale Flüssigseife „Savon de Marseille“ mit weichem Schwamm auftragen und mit viel Wasser nachspülen, dann mit einem weichen Tuch nachreiben.

Für Steingut :

  • Keine aggressiven, chlorhaltigen Reinigungsmittel verwenden. Pflegen Sie Ihr Steingut regelmäßig mit „Savon de Marseille“.

Was tun bei Flecken auf meiner Armatur ?

Seien Sie vorsichtig mit Reinigern für Fliesenfußböden, vor allem wenn sie auch Zementschleier beseitigen. Sie enthalten hochaggressive Wirkstoffe wie Säuren. Allein deren Dämpfe führen zur Oxydation der Armaturoberflächen, selbst wenn diese abgedeckt sind. Dadurch entsteht dieses fleckige, stumpfe Aussehen.