Die Geschichte des Hauses VOLEVATCH

Alle Fassungen dieses Artikels: [Deutsch] [English] [Español] [français] [italiano] [Português] [русский] [中文]

Die Geschichte des Hauses VOLEVATCH

Mit seiner Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart, Tradition und Moderne ist das Abenteuer VOLEVATCH eine wahre Erfolgsgeschichte, die 1975 ihren Anfang nahm, als der angehende Stadtplaner Serge Volevatch auf ausgedehnten Flohmarkttouren seine große Begeisterung für „echte“ Bäder entdeckte.

Inzwischen ist er Meister im Restaurieren alter Armaturen und Designer einer eigenen Marke. Sein Credo: ein authentischer Stil gepaart mit zeitgemäßer funktionaler Beschaffenheit als Beitrag zum Erhalt französischer Sanitärhandwerkstradition. Wobei er gelegentlich seinem Einfallsreichtum freien Lauf lässt und den einen oder anderen „Klassiker“ neu interpretiert.

Als entschlossener Bewahrer des französischen Handwerks verweigert sich Serge Volevatch jedweden Trendvorgaben. Seine Kreationen vereinen auf das Vortrefflichste Schönheit, Stand der Technik und Innovation - zur großen Freude ihrer glücklichen Besitzer - und huldigen auf diese Weise der hervorragenden Qualität der über Generationen weiter gegebenen Fertigkeiten.